Kodi; Ein sinkendes Schiff?

Online-Streaming

Die herkömmlichen Unterhaltungsmedien wie Fernsehen und Radio sind keine Hauptakteure mehr im Spiel. Die Zeiten ändern sich und die Paradigmen haben sich drastisch geändert, da die Zahl der Internetnutzer weltweit erheblich zugenommen hat.


Quelle: Statista 

Diese Grafik zeigt die Zunahme der Internetnutzer weltweit.

Nach diesen Statistiken können wir verstehen, dass die Menschen begonnen haben, den digitalen Trend anzupassen. Die Nutzer von Social Media-Kanälen haben ebenfalls erheblich zugenommen.

Online-Streaming ist der neue Trend und die Menschen haben begonnen, zur Unterhaltung auf Online-Medien umzusteigen!

Das Online-Streaming von Videos wurde in den Jahren 2005 bis 2010 immer beliebter. Dienste wie YouTube und Netflix wurden zum Flaggenträger für die Bereitstellung von Online-Streaming-Plattformen für Internetnutzer.

Im gleichen Zeitraum entstanden Dienste wie Hulu und Amazon Prime, die die Aufmerksamkeit westlicher Internetnutzer auf sich zogen, obwohl Hulu und Amazon Prime US-amerikanische Streaming-Dienste waren, auf die außerhalb der USA nicht zugegriffen werden konnte. Diese geografischen Einschränkungen sind bis heute intakt, aber ihre weltweite Beliebtheit ist so hoch, dass Menschen aus der ganzen Welt auf diese Dienste zugreifen, indem sie die Einschränkungen umgehen und das beste VPN für das Streaming verwenden.

In den letzten 5 Jahren sind viele neue Online-Streaming-Dienste entstanden, die den Markt erstaunlich erobert haben. Menschen aus der ganzen Welt entscheiden sich jetzt für Online-Streaming-Dienste, anstatt vor ihren Fernsehern zu sitzen.

Smart-TVs wurden für bessere Unterhaltung eingeführt; Die Leute bevorzugen immer noch Online-Streaming wegen der Bequemlichkeit und der angemessenen Preise. Hier sind einige Online-Streaming-Dienste, die Sie ausprobieren können:

  1. Hulu
  2. Sling TV
  3. DirecTV jetzt
  4. Amazon Prime
  5. Fubo TV
  6. Netflix
  7. CBS All Access

Alle diese Dienste bieten qualitativ hochwertige Inhalte wie Filme, Fernsehsendungen, und über diese Dienste können Menschen sogar Live-Sport ansehen. Diese Dienste erfordern kostenpflichtige Abonnements und viele von ihnen sind geobeschränkt.

Diese Medien-Streaming-Dienste ebneten den Weg für eine erstaunliche und bahnbrechende Medien-Streaming-Software, mit der Benutzer ihre Lieblingsinhalte ansehen können, wie zum Beispiel:

  1. Kodi
  2. Plex
  3. Popcorn-Zeit
  4. Streamio
  5. Platzanweiser

Kodi – Ein wichtiger Akteur in der Online-Streaming-Branche

Kodi; Eine Open-Source-Online-Media-Streaming-Software wurde von XBMC entworfen und entwickelt. Es wurde vor 14 Jahren unter dem Namen Xbox Media Center veröffentlicht und später in Kodi geändert.

Der Quellcode von Kodi wurde in den Programmiersprachen Python und C ++ geschrieben. Kodi ist eine plattformübergreifende Software, die mit verschiedenen Plattformen und Geräten kompatibel ist, z.

  1. Android
  2. Windows
  3. Linux
  4. Mac, iOS
  5. tvOS
  6. Amazon FireStick und FireTV
  7. Roku
  8. NVidia Shield

Kodi verfügt über eine sehr interaktive und benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Benutzer ihre Lieblingsinhalte jederzeit und überall streamen können. Das Streaming-Protokoll ist einzigartig, da die Online-Streaming-Dienste über Streaming-Kanäle verfügen. Es hat verschiedene Kodi-Add-Ons

mit streamen. Diese Add-Ons sind von verschiedenen Kategorien und Typen und haben jeweils eine einzigartige Benutzeroberfläche sowie Qualität und Zweck.

Mit Kodi-Add-Ons können Benutzer Filme, Fernsehsendungen, Musik, Sport, Live-TV, Cartoons, Pay-per-Views usw. streamen. Es gibt auch inhaltsspezifische Kodi-Add-Ons, die nur eine bestimmte Inhaltskategorie streamen, sodass Benutzer dies können Wählen Sie aus, was sie möchten, und dann gibt es einige Kodi-Add-Ons, die Streams für eine Vielzahl von Inhaltskategorien bereitstellen.

Diese Einzigartigkeit von Kodi hat einen großen Einfluss auf die Online-Streaming-Branche und Kodi hat sich im Laufe der Jahre einen Namen gemacht. Kodi wurde ständig aktualisiert und sein Ruf wuchs gleichzeitig.

Der Grund für Kodis Ruhm war offensichtlich, dass Benutzer ihre Lieblingsinhalte streamen konnten, ohne ihre Browser einfach über eine Software auf ihrem Gerät zu öffnen. Dies bot den Benutzern großen Komfort und Kodi wurde führend in seiner Domäne.

Add-On-Typen

Hier ist zu verstehen, dass es sowohl offizielle Kodi-Add-Ons als auch inoffizielle Kodi-Add-Ons (von Drittanbietern) gibt.

Legit-Entwickler entwickeln die offiziellen Kodi-Add-Ons und der von ihnen bereitgestellte Inhalt ist lizenziert. Die von diesen Add-Ons bereitgestellten Streams dürfen legal verwendet werden, da der Benutzer eine bestimmte Abonnementgebühr für das Streaming dieser Inhalte zahlt.

Auf der anderen Seite werden inoffizielle Kodi-Add-Ons von Drittentwicklern entwickelt und von keiner Behörde anerkannt. Der von diesen Add-Ons bereitgestellte Inhalt ist nicht offiziell lizenziert, da er über verschiedene Anbieter und Websites verschrottet und den Benutzern ohne Zustimmung der Inhaltseigentümer angeboten wird. Ein solches Streaming von Inhalten wird als illegal angesehen, da es eine direkte Verletzung der Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums und eine offene Urheberrechtsverletzung darstellt.

Der rechtliche Charakter des Inhalts ist der größte Unterschied zwischen diesen Add-Ons. Add-On-Funktionen und Add-On-Zugänglichkeit unterscheiden sich auch in diesen Add-Ons, da offizielle Kodi-Add-Ons wirklich von Organisationen entwickelt wurden und über hervorragende Support-Mitarbeiter verfügen, die diese verwalten und aktualisieren. Während Kodi-Add-Ons von Drittanbietern von freiberuflichen Entwicklern entwickelt werden, die bis zu diesem Grad nicht qualifiziert sind.

Aus diesem Grund weisen offizielle Kodi-Add-Ons keine Fehler auf, aber die inoffiziellen Kodi-Add-Ons weisen viele Fehler auf, und Benutzer können beim Streaming oder Zugriff auf solche Add-Ons auf verschiedene Arten von Fehlern stoßen. Inoffizielle Add-Ons stürzen immer wieder ab und viele der Add-Ons bleiben im Laufe der Zeit nicht erhalten.

Statistiken

Derzeit gibt es weltweit mehr als 38 Millionen Kodi-Benutzer. Dies ist eine Errungenschaft für Kodi im Laufe der Jahre.

Auf der anderen Seite gibt es Hunderte von offiziellen Kodi-Add-Ons und mehr als Tausende von inoffiziellen Kodi-Add-Ons.

Bedenken hinsichtlich Piraterie und Urheberrechtsverletzung

Kodi flog weiter durch den Himmel, aber schließlich erregte sein Ruhm die Aufmerksamkeit der Behörden und sie begannen, sich damit zu beschäftigen. Der größte Teil von Kodis Ruhm geht auf die inoffiziellen Kodi-Add-Ons zurück, mit denen Benutzer über die Raubkopien-Streams sehen konnten, was sie wollten.

Jeden Tag taucht ein neues Add-On auf, das kostenlose Streams für Sport, Filme, TV-Shows usw. bereitstellt. Die Rate der Add-On-Veröffentlichungen und Add-On-Abschaltungen wird jedoch gleich hoch.

Als die Blase der Piraterie explodierte, wurde Kodi von der Online-Streaming-Community, den Befürwortern des Datenschutzes und den Behörden heftig kritisiert. Zahlreiche Add-Ons wurden heruntergefahren und andere erhielten rechtliche Hinweise zu ihren Praktiken.

Es wurde noch schlimmer, als große Namen wie Hollywood, MPAA, das britische Gericht, die englische Premier League, Sky TV NZ und viele andere Piraterietrolle in die Szene sprangen.

Als der Präsident von Kodi nach der Anzahl der Kodi-Benutzer gefragt wurde, lehnte er ab, indem er sagte:

“Leider habe ich keine aktuelle Nummer für Benutzer. Da wir nicht beobachten, was unsere Benutzer tun, können wir nicht wissen, wie viele was in Bezug auf Streaming tun.” Die Zahlen der [MPAA] könnten vollständig korrekt oder vollständig erfunden sein. Wir haben keine wirkliche Möglichkeit, es zu wissen. “

Er fügte hinzu:

“Das Addon-System bietet uns die Möglichkeit, die Beliebtheit von Addons zu messen, die Benutzerbasis zu messen, die Häufigkeit zu schätzen, mit der Benutzer ihre Systeme aktualisieren, und letztendlich sogar den Benutzern zu helfen, die beliebtesten Add-Ons zu finden.”

Quelle: TechRadar

Laut der Copyright Alliance verwenden 68,5% der 38 Millionen Benutzer von Kodi illegale Kodi-Add-Ons. Das sind bis zu 26 Millionen Benutzer. Dies ist in der Tat ein besorgniserregender Punkt, da mehr als die Hälfte der Kodi-Benutzer an Piraterie beteiligt ist.

Das Durchgreifen

Die Behörden haben alle illegalen Kodi-Add-Ons nacheinander mit voller Wucht geschlagen. Das erste Add-On-Repository, das dem Durchgreifen ausgesetzt war, war TVAddons. Das Repository verfügt über die größte Bibliothek inoffizieller (illegaler) Kodi-Add-Ons.

Darüber hinaus wurden vorinstallierte Kodi-Boxen vom britischen Gericht und von Behörden verschiedener Länder als illegal eingestuft. Nach dem Verbot des Verkaufs von Kodi-Boxen wurden viele Personen festgenommen und viele Benutzer und Entwickler haben DMCA-Benachrichtigungen erhalten.

Viele renommierte inoffizielle Kodi-Add-On-Entwickler wie Ares Wizard, Mr.Blamo. Illuminati, Terrarium TV Colossus und einige andere haben geschlossen, weil sie unter starkem Druck der Behörden standen und DMCA- und ACE-Mitteilungen erhalten hatten.

Sogar das Wort “Kodi” wurde aus den automatisch vervollständigten Suchvorschlägen von Google entfernt. Dies ist in der Tat ein entmutigender Faktor sowohl für die Kodi-Benutzer als auch für die Kodi-Entwickler.

Das Herunterfahren von Repositorys und Add-Ons verursachte großes Chaos, da Benutzer, die diese Add-Ons und Repositorys verwendeten, hilflos blieben. Alles, was sie tun konnten, war, nach alternativen Repositories zu suchen, und wenn sie Glück hatten, fanden sie eines. Viele Add-Ons werden jedoch von ihren ursprünglichen Repositorys gehostet, und wenn solche Repositorys heruntergefahren werden, ist es nahezu unmöglich, eine Alternative dazu zu finden.

Viele Repositories und Add-Ons erholen sich von solchen Razzien, aber das ist ein seltener Fall. Sie können das Kodi Israel-Repository als Beispiel nehmen, das vor einigen Monaten aus unbekannten Gründen ausgefallen ist. Dieses Repository enthielt fast alle gängigen Add-Ons und seine Abwesenheit wurde von der gesamten Community als spürbar empfunden, da sich viele Benutzer darauf verlassen hatten. Trotzdem ist es vor einigen Wochen mit einer neuen URL zurückgekommen und die Benutzer sind wieder auf Streaming-Track. Gleiches galt für UKodi und viele andere Repositories, aber nicht jedes Repository oder Add-On hat so viel Glück.

Viele Entwickler geben ihren Kampf wegen solcher Razzien auf, weil ihnen das Herz gebrochen ist. Die Abschaltung von Terrarium TV ist ein aktuelles Beispiel, da die letzte Nachricht des Hauptentwicklers deutlich zeigt, dass er sein Projekt aufgegeben hat, nachdem er von den Behörden unter hohem Druck gesetzt wurde.

Das Rindfleisch in der Branche

Die Anti-Piraterie-Behörden hatten ihre Augen auf die illegalen Aktivitäten von Kodi-Add-Ons gerichtet und überwachten alles sehr genau. Als Online-Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon in die Kampagne gegen illegale Kodi-Add-Ons eintraten, gewann das Vorgehen an Dynamik.

Abgesehen von den Behörden gibt es in der Kodi-Community Lobbys. Eines der bekanntesten Opfer an sich ist TVAddons. Es ist einer der beliebtesten inoffiziellen Kodi-Add-On-Entwickler und verfügt über ein eigenes Repository.

TVAddons war in der Vergangenheit mit einigen Abschaltungen und rechtlichen Hinweisen konfrontiert, aber trotz aller Hitze ist es immer noch online und hat eine große Fangemeinde. TVAddons veröffentlichte einen Blog über seinen Fall beim Gericht und begann mit dieser Aussage:

TV ADDONS wird von Kanadas größten Telekommunikationsanbietern verklagt: Bell, Videotron, Rogers und TVA. Sie haben uns nie eine Abnahmemitteilung geschickt, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir haben niemals geschützte Inhalte gehostet oder direkt mit ihnen verlinkt. Weniger als 1% der von uns indizierten Kodi-Add-Ons wurden sogar als „verletzend“ beschuldigt. Trotzdem versuchen sie, unsere Gemeinschaft zu zerstören und kümmern sich nicht darum, wessen Rechte sie dabei verletzen. Sie haben versucht, uns zum Abschalten zu bringen, während eine Zivilklage stattfindet, aber die Gerechtigkeit hat sich durchgesetzt und TV ADDONS hat vor Gericht groß gewonnen. Wir dachten, alles sei in Ordnung, bis sie es schafften, das Gesetz zu manipulieren, um uns trotzdem unten zu halten …

Hier ist ein Screenshot des Verkehrs, den TVAddons letztes Jahr auf seinem Blog gepostet hat:

Das ist alles über das TVAddons-Profil, aber jetzt schauen wir uns das Rindfleisch an, das einige Blogger und Verfasser von technischen Bewertungen gegen TVAddons haben:

Dies sind nur zufällige Blogger und technische Rezensenten, die sich gegen TVAddons äußern. Anfang dieses Jahres gab es jedoch ein weiteres Problem zwischen den neuen Kodi-Addon-Entwicklern und den bestehenden und etablierten Kodi-Entwicklern.

Es gibt Entwickler, die glauben, dass die Einnahmen aus diesen Add-Ons die Stimmung der Kodi-Community beeinträchtigen. Auf der anderen Seite ist die andere Partei der Ansicht, dass ihre Bemühungen es verdienen, bezahlt zu werden, und dass sie es verdienen, für das Risiko bezahlt zu werden, das sie eingehen, indem sie urheberrechtlich geschützten Inhalt kostenlos zur Verfügung stellen.

Kodi-Trend rückläufig

In den letzten Monaten wurde festgestellt, dass der Trend von Kodi mit der Zeit abnimmt. Dies ist sowohl für die Kodi-Community als auch für die Produzenten von Inhalten von Belang.

Kodi ist einer der potenziellsten Märkte für Distributoren und Produzenten von Online-Streaming-Inhalten. Die Hauptgründe für die Abnahme des Kodi-Trends sind noch nicht bekannt, aber laut Streaming-Gurus könnte dies an den zunehmenden Piraterie-Angriffen gegen Kodi-Addons liegen.

Kodi ist seit Jahren eine dominierende Streaming-Software, und bis zum letzten Jahr konnte keine andere Streaming-Plattform diese übertreffen. Das Blatt scheint sich jedoch zu drehen, da der Rückgang seines Trends Online-Streaming-Plattformen wie Hulu einen großen Vorteil verschafft hat, um den Marktanteil zu nutzen.

Kodi ist einer der potenziellsten Märkte für Distributoren und Produzenten von Online-Streaming-Inhalten. Die Hauptgründe für die Abnahme des Kodi-Trends sind noch nicht bekannt, aber laut Streaming-Gurus könnte dies an den zunehmenden Piraterie-Angriffen gegen Kodi-Addons liegen.

Kodi ist seit Jahren eine dominierende Streaming-Software, und bis zum letzten Jahr konnte keine andere Streaming-Plattform diese übertreffen. Das Blatt scheint sich jedoch zu drehen, da der Rückgang seines Trends Online-Streaming-Plattformen wie Hulu einen großen Vorteil verschafft hat, um den Marktanteil zu nutzen.

Wie Sie sehen, war der Trend von Hulu bis Ende 2017 nicht in der Nähe von Kodi, aber bis Mitte 2018 hat er Kodi hinter sich gelassen. Hulu ist eine der führenden Online-Streaming-Plattformen, und solche vergleichenden Statistiken lassen darauf schließen, dass die Tage der Kodi-Dominanz möglicherweise vorbei sind.

Viele Online-Streaming-Freaks glauben, dass wenn der Trend in diesem Tempo weiter sinkt und diese Razzien nicht langsamer werden oder aufhören, wir vielleicht bald den Niedergang von Kodis Regierungszeit oder sogar seine Präsenz sehen werden.

Kodi stand im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wurde gleichzeitig kritisiert und gelobt. Das Image von Kodi wurde jedoch aufgrund der negativen Nachrichten und Rückmeldungen stark beschädigt. Kodi-Entwickler haben sich in dieser Zeit verstärkt und versuchen, die Kodi-Community wieder zusammenzuführen und ihren Ruf durch verschiedene soziale Foren wieder aufzubauen.

Was kommt als nächstes für Kodi?

Kodi hat immer noch viel Potenzial und Chancen in der Branche, da die Branche von Tag zu Tag blüht. Um wieder in Schwung zu kommen, muss das Kodi-Team sicherstellen, dass der Nebel der Piraterievorwürfe, die sie erfasst haben, beseitigt wird und so sauber wie möglich herauskommt.

Eine strenge Nutzungsüberwachung ist erforderlich, um die Verwendung von Kodi-Add-Ons zu kontrollieren und sicherzustellen, dass die verwendeten Add-Ons keine Urheberrechtsverletzung verursachen. Nur so können sie ihren Ruf wiedererlangen, der stark zerstört wurde.

Trotzdem kann niemand leugnen, dass Kodi aufgrund der Kodi-Add-Ons von Drittanbietern dieses Niveau erreicht hat, aber dies ist die Notwendigkeit der Zeit und sie werden letztendlich wichtige Schritte gegen Piraterie unternehmen müssen.

Die Einheit der Kodi-Community kann auch ein vielversprechender Faktor für das Wiederwachstum von Kodi-Bit sein. Wir müssen abwarten, bis wir das sehen. Während dieser Zeit werden andere Online-Streaming-Dienste ihren Marktanteil weiter erhöhen, und um dies zu übertreffen, muss Kodi sicherlich etwas Besseres und Innovatives entwickeln.

Daumen drücken!

Kern des Themas

Kodi ist eine fliegende Festung, die seit geraumer Zeit die Medien-Streaming-Industrie regiert. Die Tage für Kodi scheinen sich jedoch zu nähern, da der Trend von Tag zu Tag weiter abnimmt. Es hat viele Augenbrauen hochgezogen und es werden Fragen zum Potenzial von Kodi und seiner Nachhaltigkeit aufgeworfen.

Kodi befindet sich bereits in tiefen Gewässern von Piraterievorwürfen und seine rechtliche Stellung wurde trotz vieler Klarstellungen, die das Kodi-Team selbst bereits vorgebracht hat, stark in Frage gestellt.

Die Razzien nehmen mit der Zeit zu und aufgrund dieser Add-Ons von Drittanbietern leidet Kodi. Die Behörden verschärfen jetzt verstärkt die Online-Piraterie, und das konzentriert sich nicht nur auf Kodi, sondern auch auf andere kostenlose Online-Streaming-Dienste und Torrents, die sich im Fadenkreuz der Anti-Piraterie-Behörden befinden.

Es ist in der Tat eine entscheidende Zeit für Kodi und die Community und wir müssen abwarten, wie rau das Meer für Kodi bleibt, da sich die nächsten Monate als endgültig herausstellen könnten.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map